Die neue Spielzeit beginnt!
Diese Jahr beginnen wir wieder mit unserem Sommertheater im Bürgerzentrum in Biemenhorst. Die Aufführungen sind am 8. Juni 2024 um 19 Uhr und am 9. Juni 2024 um 15 Uhr. Weitere Infos folgen...


LaPaMus begeisterte viele Karnevalsgäste

Bei der Karnevalssitzung "LaPaMus" am 3. Februar 2024 in der Mussumer Mühle, organisiert von SC TuB Mussum und geleitet von dem Zwergenpräsidenten Norbert Giesbers, hatt auch die Spielschar ihren Beitrag geleistet. Zu sehen waren u.a. Thomas Boland, der als "Winnetou" über seine Reise zum "Stamm der Mussumer" berichtete und dies auch mit Gesang und musikalischen Einlagen auf seiner Mundharmonika begleitete.

Winnetous Reisebericht könnt ihr in voller Länge hier verfolgen:

Dann stellte unsere Karnevalsgruppe ihr tänzerisches können unter Beweis.
Brigitte Krasenbrink zeigte zusammen mit Mareike Kruse, Lisa Scholten, Florian Loskamp und Aaron Venderbosch, wie man in einem bunten Sack gehüllt zu flotter Musik wunderbare Tanzeinlagen hinbekommen kann.

Davon könnt ihr euch in dem folgenden Video selbst überzeugen und dabei erraten, wer in welchem Kostüm steckt;-)
Viel Spaß:



Spielzeit 2023

Drei mal hieß es "völle Vergnögen" beim Schwank "Opa, et reicht"

Bei den Aufführungen des Schwankes in drei Akten von Bernd Gombold waren alle verfügbaren Plätze in der Aula der Gesamtschule Bocholt besetzt. Sowohl die Zuschauer als auch die Mitwirkenden hatten ihre helle Freude an dem Stück. Mit Begeisterung und viel Applaus wurden die vielen Szenen rund um die Verwicklungen, Missverständnisse, Querelen und dem Schabernack rund um Oma und Opa begleitet.


Hier können Sie sich unser Programmheft dazu ansehen: ==>Flyer

Zum Inhalt:
Die geizige Magda und ihr Ehemann Paul leben zusammen mit dem lebensfrohen und gewitzten Opa Karl und der liebenswerten und vergesslichen Oma Lena auf einem Bauernhof. Da ist der Krach selbstverständlich vorprogrammiert! Opa gibt sein Geld für Handy, Laptop und Motorrad aus und legt wenig Wert darauf, auf dem Hof bis zum Umfallen zu malochen. Er entwickelt viele verrückte Ideen, das Hofleben wieder angenehmer zu gestalten. Aufregung und Missverständnisse nehmen kein Ende: ein Einbruch, ein schlimmer Unfall, ungebetene Urlaubsgäste, große Erbschaften, die italienische Mafia… und ein Versicherungs- und Staubsaugervertreter tragen wesentlich dazu bei!
Schließlich wünscht sich sogar Magda angesichts der immer chaotischeren Verhältnisse nichts sehnlicher, als das alles wieder so ist wie früher… Ob es zu einem glücklichen Ende kommen wird?

Das Bocholter-Borkener Volksblatt berichtete in der Ausgabe vom 24.10.2023 über die Premiere: ==> BBV-Bericht

Die Spielschar Mussum bedankt sich bei allen Mitwirkenden, den vielen fleißigen Helfern rund um die Bühne und natürlich bei Ihnen, den sehr zahlreichen Besuchern unserer Aufführungen!

Auch bei den Proben zu dem Theaterstück gab es schon viel zu lachen:



Der Bocholter Report hat am 30.09.2023 ==> 1. Bericht
und am 14.10.2023 ==> 2. Bericht
darüber berichtet.

Auch das Bocholter-Borkener Volksblatt hat in der Ausgabe vom 13.10.2023 berichtet ==> Bericht.

 



Die Spielschar Mussum e.V. hat sich in 2022 erstmals auf Kreisebene für den Heimatpreis mit einem Projekt beworben.

Dabei haben wir mit der Gesamtschule Bocholt und dem Fachunterricht "Darstellen und Gestalten" im Rahmen unserer Aufführung die SchülerInnen auf die Reise in die verschiedenen Berufsfelder wie Maske, Bühnentechnik, Schreinerarbeiten, Regie und Schauspielerkunst mitgenommen. Die SchülerInnen haben dazu die plattdeutsche Sprache gehört und kennen gelernt.

Die Kids haben dann vor einem unserer Aufführungen im Herbst 2022 selbst ein kurzes Schauspiel aufführen können, welches sogar zum Thema unserer Komödie passte und beim Publikum guten Anklang fand.

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt! Wir planen bereits neue Aktionen um Alt-und Jung an die plattdeutsche Sprache und das Schauspiel heranzuführen....



Gelungener Start in die neue Spielzeit:

Das Sommertheater bot dieses Jahr das Stück

Ade, du Junggesellentiet

eine Komödie in einem Akt von Hans-Hinrich Kahrs.

Zum Inhalt: Paul und Heide sollen heute heiraten. Gestern abend hat Paul seinen Junggesellenausstand gefeiert und jetzt liegt er hinter dem Sofa und schläft. Matten, der Knecht, weckt ihn, Paul erhebt sich, er hat ein gewaltiges Veilchen, einen Brummschädel und schon um elf solls zum Standesamt gehen. Wie soll das gehen...

Aufgeführt wurde das Stück, in gewohnter Zusammenarbeit mit und toller Unterstützung durch die KLJB Mussum Biemenhorst,
am 17. und 18. Juni 2023 im Bürgerzentrum in Biemenhorst.
Schon bei den Proben zu dieser Komödie hatten die Beteiligten viel Spaß und das zeigte sich auch bei den beiden gelungenen Aufführungen. Die Zuschauer bedankten sich mit viel Applaus.

Unter den Mitwirkenden hatten mit Frieda Geuting, Aaron Venderbosch, Eva Kortenhorn, Laura Vennekamp und Lars Knufmann fünf "Neulinge" ihre Bühnenpremiere. Zusammen mit Melissa Flaswinkel und Florian Loskamp brachten sie die Komödie mit viel Witz und Humor auf die Bühne. Dabei wurden sie von der Souffleuse Hannah Tepasse und der Spielleiterin Darlene Schröer unterstützt.


Für ihren Einsatz und genauso für die tatkräftige Unterstützung durch die vielen Helfer sagen wir herzlichen Dank. Ebenso ein großer Dank geht an die KLJB Mussum-Biemenhorst für deren tolle Organisation.

Hier der Link zum =>Flyer



Liebe Freunde des plattdeutschen Theaters,

wir als Laienspielschar tragen mit dazu bei, dass die plattdeutsche Sprache nicht vergessen wird. Dazu gehört selbstverständlich auch eine gewisse Heimatverbundenheit. Unser Spielleiter Josef Benning hat zusammen mit Heinz Schmeink gegenüber den Bocholter Borkener Volksblatt zum Thema "Nörgens bäter as in Bokelt" erklärt, warum dieser Spruch für viele in Bocholt eine positive Bedeutung hat.

Hier der Bericht aus dem BBV vom 28.01.2023. =>BBV-Bericht



Generalversammlung am 20. Januar 2023

Auf der diesjährigen Generalversammlung standen unter anderem einige Wahlen auf der Tagesordnung. Unser bisheriger 1. Vorsitzender Olaf Schmeing hat sich nach gut 12 Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl gestellt. Wir alle sind ihm für seine langjährigen und treuen Dienste für den Verein sehr dankbar. Er wird uns auch weiterhin u.a. mit seiner Schauspielkunst zur Verfügung stehen.

Gewählt wurden:
1. Vorsitzender: Paul Venderbosch
2. Vorsitzender: Josef Benning (Wiederwahl)
Kassiererin: Anne Nienhaus (Wiederwahl)



Weitere Termine der Spielschar Mussum finden Sie hier.

Informationen zu den Veranstaltungen der Vorjahre finden Sie im Menü unter Aufführungen.


 Hier können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Alle Fotos auf dieser Seite von der Spielschar Mussum e.V.