Aufführungen in 2019


Spielschar Mussum gewinnt bei "Scheine für Vereine"
einer Aktion von Radio WMW!

Dazu musste unter anderem eine Wette gewonnen werden, bei der die Spielschar vor dem historischen Rathaus in Bocholt die Weihnachtsgeschichte in plattdeutsch aufzuführen hatte. Und das ist grandios gelungen! Innerhalb weniger Stunden waren die Akteure, Tiere, Utensilien, Verkleidungen, Perücken usw. organisiert und der plattdeutsche Text geschrieben. Für das Proben blieb dann nur noch wenig Zeit. Viele haben dazu beigetragen und es war eine gelungene Aufführung. Die Zuschauer haben sich mit viel Applaus dafür bedankt und somit als "Jury" der Preisverleihung zugestimmt. Vielen Dank.

Hier das Video und einige Bilder von der Aktion:




Wir bedanken uns herzlich bei Radio WMW für die gelungene Aktion, der netten Moderation und natürlich für den Preis.

Auf Radio-WMW.de sind Berichte, Fotos, Video und Radiobeiträge von der Aktion zu finden:

Auch das Bocholter-Borkener Volksblatt => Link,
und der Stadt-Kurier => Link
berichteten darüber.



Spielzeit 2019

Die Aufführungen des Theaterstückes

"Polnische Wirtschaft oder Flunkern is dat halfe Läwen"

war ein voller Erfolg.

Diese turbulente Komödie mit vielen Pointen, großem "Erfindergeist" und einigem, was der "Schwarzmarkt" so hergibt, hat den Akteuren sehr viel Spaß gemacht und ist beim Publikum sehr gut angekommen.

Die Spielschar Mussum bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern, welche mit viel Applaus die Akteure wunderbar unterstützt hat.

Die letzte Aufführung am 03.11.2019 war (nach 42 Jahren) vorläufig auch der letzte Auftritt der Spielschar Mussum im Bühnenhaus der Stadt Bocholt. Während der Umbauphase des Bühnenhauses wird die Spielschar Mussum die herbstlichen Aufführungen in den nächsten zwei Jahren in der Aula der Gesamtschule Bocholt an der Rheinstraße präsentieren. Nach dem Umbau hoffen wir natürlich wieder im Bühnenhaus zurückzukehren und Ihnen zur gewohnten Zeit neue Theaterstücke präsentieren zu können.

Das Bocholter-Borkener Volksblatt berichtete über die Premiere => Link

Das Plakat zum Stück:

(Einfach auf das Plakat klicken um den gesamten Flyer zu öffnen!)

Schon bei den Proben zu dem neuen Stück hatten die Mitwirkenden viel Spaß und freuten sich schon riesig auf die Aufführungen:

Berichte über die Proben erschienen beim
Bocholter-Borkener Volksblatt => Link,
dem Stadt-Kurier => Link
und dem Bocholter Report => Link

Zum Inhalt:

Den Müllers und ihrer kleinen Autoreparaturwerkstatt steht das Wasser bis zum Hals. Mit allen Mitteln versuchen sie, ihre Existenz zu retten. Allerdings sind die gutgemeinten Ratschläge ihres polnischen Schwarzarbeiters Kasimir nicht immer ganz legal. Kasimir hält wenig von der deutschen Bürokratie und versteht es, die Fahndungen des Arbeitsamtes und ihres dienstbeflissenen Beamten Heinrich Haargenau ins Leere laufen zu lassen. Zu allem Überfluss dulden die gutmütigen Müllers auch noch den Mieter Matthias in ihrem Haus. Seine „genialen Erfindungen“ sind leider lediglich Spinnereien, die weder funktionieren noch Geld in die Kasse spülen.

Als der korrupte Bankdirektor Dr. Profitlich den Müllers gerade finanziell den Garaus machen will, kommt eine neue verrückte Erfindung von Matthias gerade zur rechten Zeit, um das Blatt zu wenden. Ist sie ein Wunder der Technik, mit dem die Müllers die ganze Automobilbranche auf den Kopf stellen werden?

Freuen Sie sich mit uns auf zahlreiche kleine Betrügereien, kreative Erfindungen, polnische Gepflogenheiten und vieles mehr...

Die Spielschar wünscht Ihnen schon jetzt „völle Vergnögen“!

 


Sommertheater

Die Aufführungen des Sommertheaters 2019 hatten zwei Erfolgsgaranten:
Bärenstarke Darstellung der Mitwirkenden und ein großartiges Publikum.

Im Bürgerzentrum wurden zwei tolle Aufführungen der Komödie

Schmüsteravend

von Gunda Gey gezeigt.

Hier die ersten Bilder:


Vielen Dank an die Darsteller, der KLJB Mussum-Biemenhorst, den vielen Helfern und vor allem dem Publikum, das so zahlreich erschienen ist.

Das Plakat zum Stück:

Zum Inhalt:

Während Romantikerin Lisa von einem sinnlichen Abend mit ihrem Mann Peter träumt, hat dieser nur seine Leidenschaft zum Schalke 04 im Kopf. Gibt es für ihn doch nichts Schöneres, als so einen gemütlichen Abend mit Freund und Gigolo Heiner auf dem Sofa vor dem Fernseher, um jedes Spiel zu verfolgen. Lisas Mutter Rosi, die es als umtriebige Single-Seniorin faustdick hinter den Ohren hat, weiß Rat und versucht dem eingeschlafenen Eheleben wieder auf die Sprünge zu helfen. Sie engagiert die Stil-Beraterin Janette. Diese reist mit einem Koffer voller Dessous an und trifft auf die beiden Schalke Freunde, die sie für ihre Kunden hält. Das Chaos ist perfekt, als Lisa mitten in der Dessousschlacht auf die drei trifft und sie vermeintlich in flagranti erwischt.

 


Weitere Termine der Spielschar Mussum finden Sie hier.


 Hier können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!